Seit Anfang des Jahres haben wir unsere neuen SMD-Bestücker von ASM Siplace im Einsatz. Der Umstieg bedeutete nicht nur eine alte Maschine durch einen neue zu ersetzen, sondern auch das ganze System / die ganzen Prozesse auf die neuen Maschinen von ASM Siplace anzupassen. Unsere Fertigung zieht nun eine erste Bilanz, wie dieser Umstieg vonstattenging.

Unser Betriebsleiter, Jochen Sturm, sagt dazu folgendes: „Wir bei ELKOTRON haben durch den kompletten Systemwechsel uns einer Herausforderung gestellt und konnten durch sehr viel Engagement und auch Fleißarbeit der Mitarbeiter den Erfolg verwirklichen. Nun sind wir in der Lage, bestehende oder neue Produkte rüstoptimiert in jedem möglichen Losumfang mit hoher Nutzung und Leistungsfähigkeit zu produzieren.“. Auch unser SMD-Leiter, Ralf Weber, zieht ein positives Fazit: „Da es sich um einen harten Systemwechsel gehandelt hat, war uns allen bewusst, dass wir viel Fleißarbeit leisten müssen. Arbeiten, wie eine Neuerstellung der Programme, haben wir als Team hervorragend bewältigt und gemeinsam unbekannte Prozesswege erfolgreich erforscht und entwickelt. Für die positiven Auswirkungen hat sich diese harte Arbeit mehr als ausgezahlt.“

Zum jetzigen Zeitpunkt kann bilanziert werden, dass wir bereits Ende April die Bestückungsleistung der alten Maschine erreicht bzw. übertroffen haben und unsere SMD-Abteilung sieht nach wie vor weiteres Verbesserungspotential.

Die neue Fertigungslinie

Share on linkedin
LinkedIn